Schutz bei Zwangsversteigerung

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Zwangsversteigerung zu verhindern, selbst wenn ein Zwangsversteigerungstermin schon angesetzt ist.

 

 Beispielsweise kann bei Gesundheitsgefahren des Eigentümers oder Angehörigen, die im Haushalt leben, eine sofortige Einstellung der Zwangsversteigerung erreicht werden. 

 

Haben Sie die Möglichkeit, weitere Einkommensquellen zu erschließen, beispielsweise eine zusätzliche Aushilfstätigkeit, kann bei Gericht auch eine Einstellung der Zwangsversteigerung erreicht werden.

 

Voraussetzung dafür ist, dass gegenüber dem Gericht dargelegt wird, das der Zahlungsrückstand durch die zusätzliche Einkommensquelle innerhalb einer absehbaren Zeit abbezahlt werden kann.

 

Haben Sie nahe Angehörige oder Freunde, die bereit sind, Ihre Immobilie zu erwerben?

 

Dann kann ein erfahrener Rechtsanwalt mit Banken über einen freihändigen Verkauf verhandeln und Sie haben die Möglichkeit, weiterhin in der Immobilie durch Miete zu wohnen oder nach entsprechender Absprache im Rahmen eines Mietkaufs die Immobilie wieder zurück zu bekommen.

 

Senden Sie uns den Fragebogen ausgefüllt zurück, wir melden uns bei Ihnen und helfen Ihnen weiter!

 

Fragebogen zum Download für Sie:
Formular ZWV.pdf
PDF-Dokument [61.3 KB]

 

Sie erhalten einen kostenlosen telefonischen Erstberatungstermin.

 

Die Kanzlei Dawood vertritt Verbraucher im gesamten Bundesgebiet.

 

Herr Rechtsanwalt Dawood bringt als Fachanwalt für Bank- und Kapitalanlagerecht seine umfassenden Kenntnisse aus dem Bankenbereich zu Ihrem Vorteil ein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Dawood